Herzlich willkommen!

Die Schuldokumenta 4.0 ist eine Bilder- und Skulpturenausstellung von Mittelstufen-Schülerinnen und
-Schülern der Butzbacher Schulen.

 

In Zusammenarbeit von Kunstlehrern und Pädagogen anderer Fachbereiche werden von Schülerinnen und 
Schülern  der Sekundarstufe I Gemälde und bildhauerische Werke bzw. Aktionen erstellt, die während einer „Schuldokumentawoche“ in Butzbach ausgestellt werden.

 

Für wen ist denn die Ausstellung gedacht?

Für die Jugendlichen selbst, für die Eltern, für andere Schulen, für die Öffentlichkeit

Schuldokumenta 4.0

Jugendliche geben in ihrer Sichtweise ganz wesentliche Impulse für gesellschaftliche Blickrichtung.

 

Bei der Schuldokumenta kommen sie mit ihrer Kreativität zu Wort und finden sich innerhalb des Projekts als produktive Gruppe wieder.

Thema 2017

Das Thema 2017 lautet HEIMA(R)T

Was ist Heimat?

Heimat kann vieles bedeuten. Aber was verbinden Jugendliche mit dem Begriff? Das Wort "Heimat" klingt altmodisch und irgendwie unpassend in einer vernetzten, grenzenlos gewordenen, globalisierten Welt. Ist Heimat ein Wohlgefühl, und wie fühlt es sich an, (un)willkommen zu sein?

 

Für den einen ist Heimat ein geografischer Raum, der Geborgenheit und Sicherheit bietet. Für den anderen ist es die Familie oder der Freundeskreis, in dem er sich zu Hause fühlt. Und wieder andere finden ihre Heimat in der Kunst, der Musik oder in der Natur. Was bedeutet Heimat für einen selbst, welche Freiheiten und vielleicht Probleme sind mit ihr verknüpft?

 

Save the date!

Eröffnung ist am Mittwoch, 31. Mai 2017 um 11 Uhr. Die Ausstellung findet statt vom 31. Mai 2017 bis 2. Juni 2017.

Wo?

Evangelische Stadtmission

Elsa-Brandström-Straße 5

35510 Butzbach

Ev. Stadtmission

Wegbeschreibung

Hier geht's zur Wegbeschreibung

 

Öffnungszeiten

Mittwoch:      11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag:  09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag:         09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Schirmherrschaft

Dr. Matthias Görlach

Schirmherr der Schuldokumenta 2017

ist der Stadtverordnetenvorsteher

Dr. Matthias Görlach

Kunst hat viele Gesichter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schuldokumenta